T³ Europe Resources

Die Spezialfälle der thermischen Zustandsgleichung idealer Gase

Die Spezialfälle der thermischen Zustandsgleichung idealer Gase

Publisher: Texas Instruments Education Technology

Editor: T3 Deutschland - Materialien

Author: Jürgen Enders

Topic:  Physics

Die thermische Zustandsgleichung beschreibt den Zustand des idealen Gases bezüglich seiner
Zustandsgrößen p, V, T und N. Der Zusammenhang der Größen wird untersucht.

Die thermische Zustandsgleichung beschreibt den Zustand des idealen Gases bezüglich seiner
Zustandsgrößen. Wählt man als Zustandsgrößen p, V, T und N, so lautet sie
p·V = N·kB·T
wobei N die Teilchenzahl und kB die Boltzmann-Konstante ist. Das Produkt N·kB ist bei einem idealen
Gas und einer abgeschlossenen Gasmenge eine Konstante. Somit kann man die Zustandsgleichung
auch in Form einer Proportionalität schreiben:
p·V ~ T
Da man üblicherweise nur den Zusammenhang zwischen zwei Größen untersucht und die dritte
konstant lässt, ergeben sich drei Proportionalitäten:
1. Das Gesetz von Boyle-Mariotte (T konstant): p ~ V -1
2. Das Gesetz von Gay-Lussac (p konstant): V ~ T
3. Das Gesetz von Amontons (V konstant): p ~ T

Creative Commons licence - Attribution-NonCommercial-NoDerivs

 

Meer info: Creative Commons.